Hallenzeit

 

Am vergangenen Wochenende kämpften die B-Junioren um die Qualifikation zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaften in Oberhausen. Die C1 Jugend war in Durlach und Rauenberg unterwegs, die C2 vertrat die Farben des SV Philippsburg in Grünwinkel und die D1 spielte ein Hallenturnier beim VFR Mannheim. Anbei die Spielberichte und ein, zwei Fotos zu den einzelnen Turnieren.

 

B - Junioren

Die B-Junioren, die Großteils aus dem jüngeren Jahrgang 2002 bestehen, mussten sich in Oberhausen der Konkurrenz aus dem Fußballkreis Bruchsal stellen um die Qualifikation zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaften zu erreichen. Die Jungs um die Trainer Recai Korkmaz und Thomas Maier mussten zudem noch kurzfristig den Ausfall von Cedric Maier hinnehmen. 

Nach einem anfänglichen 1 zu 0 Erfolg gegen die FzG Münzesheim folgte gegen den Landesligist der SG Odenheim/Östringen eine 1 zu 0 Niederlage. Nachdem gegen den SV 62 Bruchsal sowie die SpG Karlsdorf/Neuthard  jeweils auch mit einem Tor Unterschied verloren wurde, reichte es leider nicht für den  2. Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Endrunde berechtigte. Aufgrund der knappen Ergebnisse und der Alterstruktur der Mannschaft wird dies im nächsten Jahr sicher anders sein.

 C1 - Jugend

Rauenberg C1

Die C1 war am Samstag bei ihrem Ligakonkurrent aus Durlach im Einsatz, welcher sein Turnier im Soccercenter in Stupferich ausrichtete. Am Sonntag hatten wir die große Ehre unsere Farben beim hochklassig besetzten Turnier in Rauenberg zu vertreten. Bei diesem Turnier wird mit Rundumbande auf Kunstrasen gespielt, so wie man es eigentlich nur aus dem Fernsehen kennt.

In Stupferich konnten unsere Jungs zum Auftakt gegen den FSSV Karslruhe (Kreisliga) mit 4 zu 0 gewinnen und starteten somit positiv in das Turnier. Im zweiten Spiel gegen den SVK Beiertheim (Verbandsliga) mussten sich unsere Spieler nach einer 2 zu 0 Führung mit einem 2 zu 2 Unentschieden begnügen. Nach einer 4 zu 1 Niederlage gegen die SG Siemens Karlsruhe (Landesliga) und einem 3 zu 3 - wiederum nach einer 2 Tore Führung - gegen den Gastgeber von Durlach-Aue (Landesliga) fehlte am Schluss ein Tor für die Qualifikation zum Halbfinale.

In Rauenberg setzte es gleich im ersten Spiel gegen die hessischen Vertreter aus Idstein eine vermeidbare 4 zu 2 Niederlage. Nach der im zweiten Spiel gegen den Oberligisten SSV Reutlingen deftigen 10 zu 0 Pleite konnte jedoch mit einem 2 zu 0 Sieg gegen den Gastgeber aus Rauenberg (Landesliga) ein versöhnlicher Turnierabschluss erreicht werden.

Das Bild zeigt die Jungs beim Einsatz in Rauenberg.

C2 - Jugend

Die C2 sprang als Ersatz für die C1 beim Turnier in Grünwinkel ein, welches auch mit einer Rundumbande ausgetragen wurde. Die C2 besteht fast ausschließlich aus dem Jahrgang 2004 und somit dem jüngeren C Jugend Jahrgang. In Grünwinkel trafen sie auf starke Gegner, die fast alle  mit ihren 1. Mannschaften, bestehend aus dem Jahrgang 2003, antraten und so taten sich die Jungs schwer, die körperlichen Nachteile auszugleichen. So mussten sie nach drei Niederlagen in der Vorrunde gleich wieder die Heimreise antreten, jedoch nicht ohne die Gewissheit, dass es im nächsten Jahr doch einfacher wird.

D1 - Jugend

D1 MannheimDie D1 Jugend konnte als einzige Mannschaft an diesem Wochenende mit einem Pokal nach Philippsburg zurück kehren.

Beim Turnier des VFR Mannheim erreichten die Jungs in der Vorrunde ein Unentschieden gegen den VFR Mannheim 2 und jeweils ein Sieg gegen den TSV Wiesental und den VFR Mannheim 3. Im Halbfinale wartete mit dem FC Neureut ein schwerer Brocken, dem man sich erst im Siebenmeterschießen geschlagen geben musste, nachdem es nach regulärer Spielzeit 1 zu 1 unentschieden stand.

Im kleine Finale traf man wieder auf das Team des TSV Wiesental, welchen man in der Vorrunde noch mit 1 zu 0 besiegen konnte. Nach einem nervenaufreibenden Spiel, welches nach einem 0 zu 0 nach regulärer Spielzeit seinen Sieger wieder im Siebenmeterschießen finden musste, verließ uns hier das nötige Glück und mussten uns somit geschlagen geben. Mit einem tollen 4. Platz konnten wir jedoch die Heimreise antreten.

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen