Einleitungsbild SV Zeutern

 

SV Zeutern - SV Philippsburg 2:0

Aufgrund des Urlaubes von Ulrich Bühler gibt es leider keine Bildergalerie

Vier Tage nach der  Niederlage in Oberhausen mussten unsere Jungs in Zeutern zum nächsten Spitzenspiel antreten. Spieltage unter der Woche haben immer noch Ihre eigenen Besonderheiten, spielen hier doch noch andere Faktoren eine Rolle.

 

Es entwickelte sich von Anfang an ein hochklassiges Kreisklassespiel, Philippsburg versuchte seine Stärken im Mittelfeld auszuspielen, Zeutern brachte immer wieder seine schnellen Spitzen ins Spiel. Die Jungs von Trainer Nadarevic machten dort weiter wo sie in Oberhausen aufgehört hatten. Druckvoll im Spielaufbau aber glücklos oder überhastet im Abschluss.


Zeutern zeigte sich als erfahrene und abgeklärte Mannschaft, die zurecht am Aufstiegsrennen teilnahm. Immer wieder trugen sie schnelle Angriffe nach vorne, die jedoch zumeist in der vielbeinigen Abwehr von Philippburg hängen blieben. Die Spielanteile waren in Halbzeit eins recht ausgeglichen, jedoch die Philippsburger Abschlüsse in der Qualität etwas höherwertiger.


Als alle schon mit dem Pausenpfiff rechneten, kam Zeutern doch noch zu der 1 zu 0 Führung, als der Außenstürmer an der Grundline nicht konsequent gestört wurde und seine Flanke in der Mitte ihren Abnehmer fand, der fast ungestört zur Führung einköpfen konnte.
Philippsburg war kam nach der Pause mit viel Schwung aus der Kabine und der Mannschaft war anzumerken, dass Sie unbedingt das Tor wollte. Jedoch blieb die Glücklosigkeit im Abschluss seit der zweiten Halbzeit in Oberhausen. Pech, hervorragende Torwartparaden und oftmals ein überhasteter Abschluss verhinderten den verdienten Treffer des SV Philippsburg.


Zeutern blieb stets durch Kontern gefährlich und konnte mit der letzten Aktion der Partie zum 2 zu 0 Endstand erhöhen.


Wie in Oberhausen hätte Philippsburg sicherlich mindestens einen Punkt verdient gehabt, aber Spiele im Fussball gewinnt der, der auch Tore erzielt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen