Trainer

Nachdem unser Trainer Alen Tomic nach dem Verbandspiel in Oberhausen sein Amt zur Verfügung gestellt hatte, waren die Verantwortlichen des SV Philippsburg gewillt, eine schnelle und gute Lösung bei der vakanten Trainerstelle zu finden.

Derzeit haben sich Bernhard Belle und Thomas Maier als Interimstrainer bis zum Rundenende zur Verfügung gestellt. Nun ist mit Sakib Nadarevic auch der Trainer für die kommende Verbandsrunde gefunden.

Sakib Nadarevic betreut zurzeit noch die Verbandsligareserve des 1.FC Bruchsal und wird sich ab der Spielrunde 2015/16 für die sportlichen Geschicke der Aktiven des SV Philippsburg verantwortlich zeigen.

Der SVP freut sich auf seinen neuen Trainer und wünscht Sakib alles erdenklich Gute und auch das nötige Glück, die gemeinsam gesteckten Ziele zu erreichen.

IMG 4170

Nach der unnötigen Niederlage gegen Oberhausen sah unser Trainer Alen Tomic keine Mög­lichkeit mehr, die Spieler zu motivieren und stellte sein Amt zur Verfügung. Er hat unsere Mannschaft die letzten 2 ½ Jahren mit großem Engagement trainiert. Dafür bedanken wir uns bei Alen ganz herzlich. Vielen Dank auch für die Bereitschaft, weiterhin als Spieler zu fungieren. Als Interimstrainer hat sich Bernhard Belle bereit erklärt, die schwere Aufgabe zu übernehmen. Unterstützt wird er von Thomas Maier. Für das gemeinsame Ziel, den Klas­senerhalt, wünschen wir den Trainern und der Mannschaft viel Erfolg.

Die Vorstandschaft

Am vergangenen Sonntag gastierten unsere Aktiven beim Ortsnachbarn Spvgg Oberhausen. In einer torreichen Begegnung gewann unsere 2. Mannschaft mit 6 - 5 beim Derby in Oberhausen. Unsere 1. Mannschaft war leider nicht erfolgreich und kassierte eine ganz bittere Niederlage im Abstiegskampf.

Spielbericht:

Anlässlich des Verbandspieles unserer A-Junioren gegen die Spielgemeinschaft aus Ubstadt-Weiher konnte unser Partner in Sachen Bekleidung und Ausrüstung, die Firma Intersport Link unseren Verein mit erfreulichen Nachrichten besuchen.

Intersport Link, Vertreten durch Herrn Benjamin Link, konnte nun unserem Jugendleiter Thomas Maier symbolisch die neue Teamline von Erima übergeben und somit unseren vereinseigenen Onlineshop offiziell eröffnen.

Unter http://svphilippsburg.vereinslinie.de können nun alle Fans und Mitglieder des SV Philippsburg, zu den Vereinskonditionen, ihre eigenen Ausrüstungsgegenstände aus der aktuellen Teamline bestellen oder einen der vielen weiteren Artikel des Onlineshops

Weiterlesen: Onlineshop eröffnet ! Neue TEAMLINE offiziell übergeben !

Ein besonderer Leckerbissen erlebten am Samstag Abend 1500 Zuschauer beim Gastspiel des Karlsruher SC beim SV Philippsburg. Schon etwa 500 Zuschauer darunter auch viele Kinder konnten am Samstag gegen 16:30 Uhr die Ankunft der Spieler um Trainer Markus Kauczinski verfolgen. Beim Warmlaufen der Mannschaften füllte sich der Philippsburger Sportplatz immer mehr und nach der Vorstellung der beiden Teams und dem abspielen der badischen Hymne, konnte der Schiedsrichter die Begegnung anpfeifen. Das erste Vorbereitungsspiel des KSC zur neuen Saison, das übrigens durch die Kooperation der Karlsruher mit der EnBW zu Stande kam, nahm gleich gute Fahrt auf und das junge Karlsruher Team mit einigen Neuzgängen hatte einige Torchancen. Bis zur Halbzeit trafen die Profis 5x ins Philippsburger Gehäuse, wobei man betonen muss, dass der SVP das Beste aus seinen (Abwehr) Möglichkeiten machte. In der Halbzeitpause konnten einige Ehrengäste für einen guten Zweck sich beim Toreschießen mit einem übergroßen Ball versuchen. Mehr Infos dazu gibt es in Kürze auf dieser Seite. Nach der Pause konnte Trainer Kauczinski gleich 10 neue Spieler aufs Feld schicken. Dieses Luxusproblem hatte unser Gegenüber Alen Tomic natürlich nicht aber auch auf Seiten des SVP wurde im Laufe der 2. Halbzeit gewechselt. Alle nominierten Spieler kamen zum Einsatz und konnten so den Klassenunterschied hautnah erleben. Dass der Karlsruher SC noch 9 Tore zum 0 - 14 erzielen konnte, war natürlich für unsere Jungs etwas deprimierend aber auch dieser Zustand legte sich bei den meisten noch am selbigen Abend. Nach dem Schlusspfiff erwiesen sich die KSC - Spieler als fanfreundliche Mannschaft und erfüllten jeden Autogrammwunsch. Nach dem duschen und einer kräftigen Stärkung im Clubhaus des SVP machte sich der KSC-Tross wieder auf den Heimweg. Auch diese Veranstaltung war Dank vieler fleißiger Helfer ein voller Erfolg. Der SVP erhielt von der EnBW und den KSC Verantwortlichen ein großes Lob für die Ausrichtung dieser Begegnung. Dieses Lob möchten wir gerne weiter geben an die Mitarbeiter der Gärtnerei der Stadt Philippsburg die in den letzten Tagen für eine ausgezeichnete Spielfläche sorgten. 

Weiterlesen: SVP - KSC