Spielbericht Homepage

Am 16.04.2018 fand das Halbfinale um den Kreispokal der D Junioren des Fußballkreises Bruchsal statt. In einem spannenden Spiel zwischen dem gastgebenden SV Philippsburg und dem Ligaprimus VFB Bretten konnten unsere Jungs etwas überraschend mit 4 zu 2 die Oberhand behalten.

Bei herrlichem frühsommerlichen Wetter trafen der SV Philippsburg und der VFB Bretten im Halbfinale um den Kreispokal des Fussballkreises Bruchsal der D Junioren aufeinander. Bretten ging als Favorit in das Spiel, waren sie bis dato doch ungeschlagen und konnten auch den Ligavergleich vor 14 Tagen in Philippsburg mit 2 zu 1 gewinnen.

Bretten begann das Spiel überlegen. Die ersten 15. Minuten ließen sie Philippsburg nicht zur Entfaltung kommen und erzielten folgerichtig in der 8. min das 0 zu 1. Die Spieler um die Trainer Ralph Ulrich und Mario Honguero benötigten eine Weile, um richtig in das Spiel zu finden. Doch je länger das Spiel ging um so besser konnten die Jungs des SV Philippsburg sich aus der Brettener Umklammerung befreien. In der 26. min erzielte Philippsburg das zu diesem Zeitpunkt etwas überraschende 1 zu 1, jedoch war dies für die Mannschaft anscheinend die Initialzündung, mit der Gewissheit, dass heute etwas möglich ist. Mit dem Pausenpfiff in der 30. min konnten unsere Jungs sogar das 2 zu 1 nachlegen und Bretten ging diese Saison wahrscheinlich das erste Mal mit einem Rückstand in die Kabine.

Wer nach der Pause mit einem Brettener Sturmlauf gerechnet hatte, rieb sich verwundert die Augen. Nur 4 Minuten nach Wiederanpfiff schlossen unsere Jungs einen Konter mustergültig ab und konnten somit auf 3 zu 1 erhöhen. Bretten war sichtlich geschockt und konnte sich über die gesamte Spieldauer nicht davon erholen. Mit Leidenschaft und Mut warfen sich unsere Blau-Weißen in jeden Ball und konnten so Bretten vom eigenen Gehäuse fernhalten. Gelang es doch einem Spieler aus Bretten mit einer Einzelleistung die Philippsburger Abwehr zu durchdringen, fanden sie spätestens in  "Katze" Marven Rau ihren Meister. Der Torhüter des SV Philippsburg machte bestimmt eine seiner besten Leistung in seiner noch jungen Karriere. 

Bretten hatte weiter mehr Ballbesitz, ohne jedoch zu zwingenden Abschlüssen zu kommen. In der 56. Minute konnten unsere Jungs sogar auf 4 zu 1 erhöhen und so war das 4 zu 2 kurz drauf lediglich noch Ergebniskosmetik.

Die Mannschaft und die Trainer bedanken sich für die tolle Unterstützung aller anwesenden Anhänger.

Das Finale findet am 10. Mai in Östringen statt, der Gegner wird in dem zweiten Halbfinale zwischen den FC Odenheim 2 und dem SV Kickers Büchig noch ausgespielt.

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen