Artikelbild Heidelsheim

FC 07 Heidelsheim II - SV Philippsburg 1:4

Bildergalerie

Endlich in den neuen blauen Haupttrikots konnten unsere Jungs um Interimstrainer Carsten Walther (er vertrat den beruflich verhinderten Trainer Sakib Nadarevic) zum Gastspiel beim FC 07 Heidelsheim II antreten. Nachdem nun auch die letzten Urlauber zur Mannschaft gestoßen sind, waren die Verantwortlichen recht zuversichtlich, mit anderen Ergebnissen den Tabellenplatz 13 verbessern zu können.

Heidelsheim startete die ersten 5 Minuten druckvoll und versuchte dabei Philippsburg hoch zu stören. Unsere Jungs standen jedoch sicher und übernahmen immer mehr die Spielkontrolle, indem sie mit ruhigem Spielaufbau versuchten schnell in die Spitzen vorzustoßen. So viel dann auch gleich mit der 2 Chance das 1 zu 0, indem Patrick Koule Billy  einen Sololauf, mit einem Schlenzer ins lange Eck sehenswert abschloss.

Heidelsheim versuchte es lediglich mit langen Diagonalbällen, die jedoch zumeist in der vielbeinigen Abwehr des SVP ihren Meister fanden. Heidelsheim versuchte nun mehr Spielkontrolle zu erlangen, jedoch blieben unsere Jungs nach langen Bällen immer brandgefährlich, sodass das 2 zu 0 eine Frage der Zeit zu sein schien.

Mit zunehmender Spieldauer in den letzten 15 Minuten der ersten Hälfte kam Heidelsheim jedoch immer stärker auf und so viel in der 44. min folgerichtig und dann auch verdient der 1 zu 1 Ausgleich. In der Kabine schworen sich die Jungs um Kapitän Bühler aber nochmal ein und spielten in der 2. Halbzeit genau so, wie es sich das Trainerteam vorstellte.

Heidelsheim blieb zwar stets über Konter gefährlich, aber Philippsburg bekam das Spiel immer besser in den Griff und kam immer gefährlicher vor das Gehäuse der Heimmannschaft und immer näher fanden die Abschlüsse unserer Jungs die Richtung des gegnerischen Gehäuses. So war es dann Artem Barsukov, der den erlösenden Treffer zum 2 zu 1 im Heidelsheimer Tor versenkte. Jetzt war der Bann gebrochen und die Treffer zum 3 zu 1 durch Chouaibou Tankah Mouiche und zum 4 zu 1 durch Ibrahim Akdag vielen dann folgerichtig. 

Unsere Jungs kommen mit dem Sieg wieder in  Richtung der Erfolgsspur und hoffen jetzt auf die nächste Steigerung gegen den TSV Rinklingen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen