3 runde ostringen 2 gegen philippsburg

 

FC Östringen II - SV Philippsburg 1:3 n.V. 
(Herren Kreispokal Bruchsal 3. Runde)

Bildergalerie

In der 3. Runde des Kreispokal des Fussballkreises Bruchsal mussten die Jungs von Spielertrainer Taylan Kurt zur Landesligareserve des FC Östringen reisen. Östringen konnte in der 2. Runde den FC Weiher im Elfmeterschießen bezwingen, sodass unsere Jungs diesen Gegner sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten, wenn sie in das Virtelfnale einziehen wollten.

Philippsburg begann konzentriert, tat sich anfangs jedoch schwer gegen gut pressende Östringer ins Spiel zu kommen. So gehörte die Anfangsphase sicherlich den Gastgebern. In der 17. min dann eine Herreingabe des Östringer Außenspielers auf seine Stürmer in der Mitte, welcher frei vor Martin Bühler zum Abschluß kam und dieser mit einem "Teufelsreflex" mit der rechten Hand das sicher 1 zu 0 verhinderte. 

So langsam kamen unsere Jungs besser ins Spiel und das Pressing von Östringen ließ nach. Philippsburg versuchte über sicheres Passspiel die Kontrolle über die Partie zu gewinnen, was jedoch nicht immer gelang. Östringen blieb weiter über weite Bälle in die Spitze gefährlich, als in der 26. min Taylan Kurt nach einem der ersten gelungenen Spielzüge lediglich durch ein Foulspiel am Torabschluss gehindert werden konnte und der gut leitende Schiedsrichter auf den Punkt zeigte.

Taylan Kurt trat selbst an und konnte sicher zum 0 zu 1 verwandeln. Philippsburg gewann durch die Führung immer mehr Sicherheit, ohne jedoch weiter zwingend nach vorne zu agieren. So war es dann wenig verwunderlich, dass Paolo Sangricoli in der 37. min mit einem platzierten Distanzschuss zum 1 zu 1 ausgleichen konnte.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause und auch nach der Halbzeit wurde unser Spiel nicht wirklich zwingender. Zwar hatte man die Kontrolle im Mittelfeld, jedoch konnte wir das Östringer Gehäuse zu selten mit gefährlichen Angriffen in Gefahr bringen. Östringen lauerte immer auf die eine Situation um die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden, Philippsburg behielt zwar weiter die Kontrolle im Mittelfeld, machte aber weiter zu wenig nach vorne.

So ging es dann folgerichtig in die Verlängerung, um den Sieger der Partie zu ermitteln. Anscheinend fand Spielertrainer Kurt die richtigen Worte, sodass er selbst den ersten ordentlichen Spielzug mit seine 2. Treffer in der 94. min zum 2 zu 1 abschließen konnte. Nur 4 Minuten später konnte nach einer Unsicherheit des Torhüters unser "Isi" Akdag mit seinem ersten Treffer für den SV Philippsburg auf 3 zu 1 erhöhen und entschied somit die Partie zu unseren Gunsten. Positiv zu erwähnen bleibt noch die Einwechslung unseres A Junioren Spielers Franz Winger zum Beginn der Verlängerung, der mit einer tollen Leistung zum letzt endlichen Sieg beigetragen hat.

Somit erreichen unsere Jungs das Pokalviertelfinale welches am 16.09.2020 gegen den Sieger der Partie VFB Bretten 2 gegen den FC Forst in Philippsburg ausgetragen wird. Hierzu ist nochmals eine Leistungssteigerung erforderlich, wenn der Halbfinaleinzug aus dem letzten Jahr wiederholt werden soll.  Erste Konzentration liegt jedoch erst einmal auf dem Auftakt der Verbandsrunde bei der Verbandsligareserve des FC Olympia Kirrlach am kommenden Sonntag.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen